Gemeinde Jenins

Fenster schliessen

News

  • Ortsplanung: öffentliche Mitwirkungsauflage

    22.11.2022 • NEWS-MELDUNGEN
  • Einladung Gemeindeversammlung 14.12.2022

    18.11.2022 • NEWS-MELDUNGEN
  • Feuerwehr Herrschaft Rekrutierung 2023

    Es sind Männer und Frauen mit Wohnsitz in der Gemeinde Jenins feuerwehrpflichtig. Der gleiche Grundsatz gilt für Ausländer mit Niederlassungs- und Jahresbewilligung. 

    Von in ungetrennter Ehe lebenden Ehegatten ist nur der eine Ehepartner feuerwehrpflichtig. In diesem Fall richtet sich die Dauer der Feuerwehrpflicht nach dem Alter des Hauptverdieners.

    Im Jahre 2023 sind Einwohner der Jahrgänge 1978 – 2002 feuerwehrpflichtig. Wer aktiv Feuerwehrdienst leisten will, hat sich am Mittwoch, 7. Dezember 2022, 20:00 Uhr, persönlich in der Aula, Schulhaus Bündtli, Maienfeld, einzufinden. Zur Beantwortung allfälliger Fragen steht der Kommandant M. Hermann unter Tel.-Nr. 079 333 24 63 zur Verfügung.

    Herzlichen Dank für Ihr Interesse

    Maienfeld, im November 2022

    Das Kommando
    18.11.2022 • NEWS-MELDUNGEN
  • Adventskonzert

    Flyer Adventskonzert Stiftung Lilla von Salis
    16.11.2022 • ANLÄSSE
  • Personelles

    16.11.2022 • NEWS-MELDUNGEN
  • Neuregelung der Öffnungszeiten Gemeindedeponie Schutti

    04.11.2022 • NEWS-MELDUNGEN
  • Losholzbezug 2023, ab Waldstrasse

    26.10.2022 • NEWS-MELDUNGEN
  • Bericht Buchdrucker (Borkenkäfer)

    22.09.2022 • NEWS-MELDUNGEN
  • Aufhebung absolutes Feuerverbot

    Die Gemeinde Jenins hat das absolute Feuerverbot per sofort aufgehoben.

    Dennoch ist zu beachten, dass die Waldböden nach wie vor trocken sind und die Waldbrandgefahr entsprechend erhöht ist. Beim Grillieren ist grösste Vorsicht geboten. Feuer dürfen nur in festeingerichteten Feuerstellen entfacht werden, sind zu überwachen und vor dem Verlassen sorgfältig und vollständig zu löschen. Ebenfalls dürfen Raucherwaren und Feuerzeuge nicht einfach weggeworfen werden.

    Besten Dank für das Verständnis.
    07.09.2022 • AMTLICHE MITTEILUNGEN
  • Aufruf zum Wasser sparen

    Die langanhaltende Hitze, Trockenheit und ausbleibenden Niederschläge machen sich bei der Trinkwasserversorgung bemerkbar. Die Quellschüttungen gehen langsam aber stetig zurück. Bis auf weiteres sind keine ergiebigen Niederschläge in Sicht.

    Wasser ist ein sehr kostbares Gut. Gehen Sie sparsam mit dieser wertvollen Ressource um und reduzieren Sie nach Möglichkeit den Wasserverbrauch. Hier finden Sie einige Tipps zum Wassersparen:
    -    den Garten, wenn überhaupt nötig, erst am Abend oder in den frühen Morgenstunden giessen.
    -    auf das Bewässern von Rasenflächen, Hecken und Bäumen mit Trinkwasser verzichten. Bewässerungsanlagen für Gärten abzustellen. Pflanzen, wenn notwendig mit der Giesskanne punktuell giessen.
    -    reinigen der Hausvorplätze mit Trinkwasser sowie das Waschen der Autos unterlassen.
    -    nachfüllen von Schwimmbädern unterlassen. 
    -    beim Zähneputzen, Rasieren, Händewaschen und beim Einseifen das Wasser abstellen.
    -    kurz duschen statt baden. Eine Dusche benötigt nur einen Drittel der Wassermenge eines Voll-bades.
    -    Waschmaschinen und Geschirrspüler erst laufen lassen, wenn sie voll sind.
    -    Geschirr nicht unter laufendem Wasser spülen.

    Wir weisen auch darauf hin, dass Wasserbezüge von Privaten ab den öffentlichen Hydranten nicht gestattet ist. Dies gilt auch für Schwimmbadfüllungen, Bewässerungen, etc.

    Die Gemeinde appelliert an die Eigenverantwortung der Bevölkerung und dankt für die Umsetzung der Massnahmen. 


    Jenins, 12.08.2022                    Wasserversorgung Jenins
    11.08.2022 • NEWS-MELDUNGEN
  • Informationen Ukraine

    15.03.2022 • NEWS-MELDUNGEN
  • Brennholz-Freigabe Jenins

    09.03.2022 • AMTLICHE MITTEILUNGEN
  • Regeneration der Trockenwiese von nationaler Bedeutung

    15.02.2022 • AMTLICHE MITTEILUNGEN
  • Damals in Jenins

    24.01.2022 • NEWS-MELDUNGEN
  • Informationspflicht Trinkwasserqualität Wasserversorgung Jenins 2021

    Informationssschreiben
    15.12.2021 • NEWS-MELDUNGEN
  • LOSHOLZBEZUG 2022, ab Waldstrasse

    Alle Einwohner von Jenins, welche einen eigenen Haushalt führen, sind zum Bezug von 4m3 Brennholz in langer Form für den Eigengebrauch berechtigt.
    Neuanmeldungen und Änderungen im Losholzbezug sind dem Revierförster bis zum 15. November 2021 per E-Mail an manuel.hasler@zweckverbandfalknis.ch oder telefonisch unter 079 648 64 93 zu melden. Die Änderung bzw. Neuanmeldung soll die genaue Menge sowie Holzart (Laub- oder Nadelholz) beinhalten. Die bisherigen Bezüger gelten, soweit sie sich nicht für die kommende Bezugsperiode abmelden, als weiterhin angemeldet.
    30.09.2021 • NEWS-MELDUNGEN
  • Der Herrschäftler Wald im Klimawandel

    31.08.2021 • NEWS-MELDUNGEN
  • Molokanlage Caspärsch

    Ab dem 27.08.2021 steht die Molokanlage Caspärsch zur Entsorgung bereit. Die Gebührensäcke der Gemeinde Jenins können in die zwei Sammelbehälter entsorgt werden. Falls die Sammelbehälter voll sind, dürfen die Abfallsäcke nicht dazugestellt werden. Grund ist der nahegelegene Wald und daher die Gefahr, dass Wildtiere die Abfallsäcke aufreißen. Diese Abfallsäcke müssen zu den Sammelbehältern beim Werkhof gebracht oder an den üblichen Sammelplätzen am Mittwochmorgen deponiert werden.

    Die Gemeinde Jenins bedankt sich für die sachgemäße Nutzung der Molokanlage.
    27.08.2021 • AMTLICHE MITTEILUNGEN
  • Wasserbezug ab Hydranten verboten

    Wir machen wieder einmal darauf aufmerksam, dass Wasserentnahmen durch Private ab den öffentlichen Hydranten nicht gestattet sind (Art. 22 Wasserreglement). Dies gilt auch für Schwimmbadfüllungen, Bewässerungen, etc.
    Über Ausnahmen entscheidet der Gemeindevorstand. Dazu ist ein schriftliches Gesuch einzureichen.
    Danke für Ihr Verständnis.

    Jenins, 21.06.2021 Gemeindevorstand Jenins


    29.06.2021 • NEWS-MELDUNGEN
  • Änderung Anmeldung zur Arbeitsvermittlung

    28.06.2021 • NEWS-MELDUNGEN
  • Invasive Neophyten Jenins

    Der Begriff Neophyt (neue Pflanze) bezeichnet nicht einheimische Pflanzenarten, die zufällig aus ihrem ursprünglichen Verbreitungsgebiet bei uns eingebracht wurden.
    Rund 60 dieser Arten verhalten sich invasiv und sind gefährlich, bei elf dieser Pflanzen ist es grundsätzlich verboten, sie zu halten.
    Die invasiven Neophyten breiten sich unter anderem durch ihr schnelles Wachstum oder fehlender natürlichen Konkurrenten explosionsartig aus und verdrängen dabei durch ihre Dominanz die einheimische Flora und Fauna. Ökosysteme und natürliche Prozesse werden durch die invasiven Neophyten grundlegend verändert, was zu einem Rückgang der biologischen Artenvielfalt führt. Um dem entgegenzuwirken, muss das Einbringen solcher Arten verhindert und die bereits etablierten invasiven Arten kontrolliert und fachgerecht beseitigt werden.
    Die kommunale Ansprechperson für invasive Neophyten in Jenins ist Christian Bantli, 079 699 45 94. Die Liste der Invasiven Neophyten mit Bildmaterial kann auf der Webseite www.neuphyten-schweiz.ch oder www.infoflora.ch eingesehen werden.

    Jenins, 14.05.2021 / Gemeinde Jenins

    06.05.2021 • NEWS-MELDUNGEN
  • Der Herrschäftler Wald im Klimawandel

    01.01.1970 • AMTLICHE MITTEILUNGEN

URL: http://www.jenins.ch
© jenins.ch — Alle Rechte vorbehalten